• So. Jul 25th, 2021

Finanz News

Hier gibt es regelmäßig Finanz News und informative Finanzartikel

Warum 2021 das wichtigste Jahr ihres Lebens ist

Vonfinanzenews.de

Feb 23, 2021

Rückblickend gibt es im Leben immer besonders wichtige Stationen. Der Schulabschluss zum Beispiel. Die erste große Liebe. Die erste eigene Wohnung. Je nach Lebensalter sind die Highlights unterschiedlich und fallen daher auch in unterschiedliche Jahre.

Das Jahr 2021 wird jedoch für uns alle das wichtigste Jahr, denn heute findet die Weichenstellung statt, die entscheidet wie wir die nächsten 20, 30 oder gar 40 Jahre leben werden.

Worum geht es?

Sicherheit ist mir wichtig. Ich spiele kein Lotto, zocke nicht und war nie im Casino. Und dennoch steht aktuell alles auf dem Spiel, was ich bislang erreicht habe. Der Grund: das Finanzsystem und damit unser aller Vermögen ist in Gefahr. Renommierte Magazine wie die Wirtschaftswoche, Euro, das ManagerMagazin, etc. berichten ebenfalls von der drohenden Gefahr (Quelle: Wirtschaftswoche)

Die offizielle Inflation bei 0,00%. Alles in bester Ordnung, könnte man meinen. Im September 2020 ermittelten die Statistiker gar nur -0,2%. Die Realität ist jedoch eine Andere. Preissteigerung durch teurere Lebensmittel, höhere Mietausgaben und drastisch steigende Preise für Gas und Strom erleben wir alle. Die Preise steigen kontinuierlich, Immobilien in München, Hamburg, Berlin oder Frankfurt sind für den Mittelstand unerschwinglich geworden. Selbst kleine Städte wie Augsburg oder Würzburg sind in ein bis dato unvorstellbares Preisniveau vorgedrungen.

Inflation ist nur der Anfang

Die Preissteigerung – Inflation genannt – ist bereits real. Preise steigen während unsere Bankguthaben mit 0% vor sich hin rotten. Es ist eine drastische Geldentwertung, die bereits jetzt stattfindet. So gibt es Berechnungen, welche von einer realen Inflation von 5,5 – 6,5% ausgehen. Dieser Wert liegt selbst über den angestrebten 2%, welche die Bundesbank jahrelang als Ziel ausgerufen hatten.

Es könnte still und leise so weiter gehen. Geldentwertung von 5,5 – 6,5% sind nicht schön aber so gut versteckt, dass wir sie nicht direkt spüren. Schlimmer jedoch das Bild, welches Finanz Experten bereits zeichnen. Es ist das Szenario vom großen Finanzcrash. Tatsächlich häufen sich die weltweiten Krisen. Flüchtlingskrise, Klimakrise, Digitalisierung, Euro-Rettung, Bankenkrise und dazu nun auch noch die weltweite Corona Pandemie. Mit einer sanften Geldentwertung im Hintergrund ist dies nicht zu stemmen.

Der Druck wächst.

Die dot-com Blase 2001 war ein gigantischer Schock und vernichtete Milliarden Werte. Sie waren Telekom Aktionär? Dann wissen Sie, was ich meine. 2009, die Terror Anschläge vom 11. September. All diese Ereignisse lösten weltweite Turbulenzen aus. Wobei die Ursache entweder nur eine einzelne Branche (Technologie) oder gar eine einzige Location (NewYork) betrafen. Nicht auszumalen, wie verheerend eine globale Krise, ausgelöst durch Corona, die Welt auf den Kopf stellen wird.

Brisant hierbei: während die Welt sich 2001 in hervorragendem Zustand befand und Staatsfinanzen solide aufgestellt waren, ist heute das Kartenhaus äußerst instabil geworden. Griechenland Krise, Bankenkrise, Flüchtlingksrise, Umweltkrise, Brexit haben tiefe Risse hinterlassen. Die Blase ist gefüllt mit Billiarden aus den Gelddruckmaschinen. Der Druck daher so hoch wie nie zuvor.

 

2021 – Jahr der Entscheidung

Das Jahr 2021 ist deshalb das Jahr der Entscheidung. Sparguthaben und Bankguthaben wird jetzt in Sicherheit gebracht. Ohne Zinsen ergibt es ohnehin keinen Sinn, Kapital dort zu bunkern. Eine sinnvolle Alternative stellen Edelmetalle wie Gold oder Osmium dar. Bei beiden handelt es sind um äußert seltene Elemente. Deren Vorkommen sind limitiert und daher Wertspeicher für die Zukunft.

Gold kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Seit mehr als 4.000 Jahren dient es als Wert- und Zahlungsmittel. Staatsbankrott, Kriege, der Zerfall von Nationen und nationalen Grenzen – Gold überdauerte jede Krise. Es ist als Zahlungsmittel unerreicht und brachte den Besitzern Wohlstand nach jeder Krise.

Osmium ist weitaus seltener. Es ist das seltenste Edelmetall unseres Planeten. In 10.000 Tonnen Platinerz sind gerade mal 28 Gramm Osmium enthalten. Es ist so selten, dass es erst vor 200 Jahren entdeckt wurde. Bekannt ist Osmium von der Firma Osram und deren Glühlampen. Es wird in der Medizin eingesetzt für Herzklappen und Krebsmedikamente. Kristallines Osmium ist erst seit 2015 erhältlich.

Der große Vorteil von Osmium ist die Sicherheit. Im Gegensatz zu Gold existieren bis heute keine Fälschungen. Es ist das mit Abstand sicherste Edelmetall der Welt, weil es sich die kristalline Oberflächenstruktur als “Fingerabdruck” zu Nutze macht. Es gilt außerdem als Edelmetall mit Potential, weil es 1.500 mal seltener ist als Gold aber aktuell nur 30 mal so viel kostet. Dies weckt natürlich Begehrlichkeiten. Im Dezember war Osmium kaum mehr erhältlich, was an der geringen Fördermenge liegt.
Osmium wird physisch ausgeliefert und kann hier bestellt werden: https://osmium-kaufen.org

Chancen nutzen

Inflation hin oder her. Die Blase platzt 2021 und wird ein gewaltiges Beben auslösen. Es ist unklar, wie lange die Situation andauern wird und wie stark jeder Einzelne von uns betroffen sein wird. Sie sind gut beraten, Sparguthaben in sichere Anlageformen zu verlagern. Doch vor allem: bitte verfallen Sie nicht Panik! Jetzt ist es wichtig, dass wir unsere Chancen nutzen und die Weichen für die Zukunft stellen. Wir leben in einer guten Welt, voller Frieden und Sicherheit. Egal, welche Ereignisse 2021 eintreten: unser Wissen und Erfahrung werden uns erhalten bleiben. Somit lässt sich abschließend sagen: Bildung ist das beste Investment des Menschen! Und Voraussicht ist besser als Nachsicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.