SATOSHI: Die Bitcoin-Erfinderin

In seinem Erstlingswerk – SATOSHI: Die Bitcoin-Erfinderin – thematisiert Linus Ortelli die Geheimnisse um die Entstehung der Kryptowährung Bitcoin und die seines bis heute unbekannten, mysteriösen Schöpfers Satoshi Nakamoto. Der Autor verwebt dabei Fiktion und Thrillerelemente zu einer mitreißenden Komposition und bietet seiner Leserschaft die Gelegenheit, sich mit diesem allgegenwärtigen Top-Thema auseinanderzusetzen. Ortelli gelingt es mit seinem Buch, den Spannungsbogen kontinuierlich auf einem hohen Niveau zu halten. Liebe, Hass, Angst, kulturelle Unterschiede, gesellschaftliche Kritik und Zukunftsvisionen – all diese Komponenten verknüpft er zu einem höchst spannenden und unterhaltsamen Roman.

Das Buch – darum geht es

2008 taucht eine mysteriöse Figur Namens Satoshi Nakamoto im Internet auf und entwickelt innerhalb weniger Monate ein neues Geldsystem, das den Lauf der Geschichte verändern sollte: den Bitcoin. Nur wenig später verschwindet Satoshi wieder spurlos. Die ganze Welt rätselt, welcher geniale Kopf wohl hinter der ersten Internetwährung steckt, deren Wert bald in ungeahnte Höhen steigt und ihrem unbekannten Erfinder ein Milliardenvermögen beschert.

Tatsächlich verbirgt sich hinter dem Pseudonym Carmen Chavez, ein mexikanisches Einwandererkind aus den USA. Die Protagonistin wurde in Amerika geboren und erhielt die US-Staatsangehörigkeit, während ihre Eltern als Illegale abgeschoben wurden. Für Carmen ist die High-School nur ein notwendiges Übel – aber in Mathematik und Physik wollten alle von ihr abschreiben. Vor allem Zahlen wurden immer mehr zu ihrem täglichen Begleiter und so lernte sie recht schnell in der Schule das Programmieren. In den späten 1990-er-Jahren tauchte sie immer tiefer in die weite Welt des Internets ein und wurde zu einem hervorragenden Computer-Hacker. Dank ihrer exzellenten Programmierkenntnisse avancierte sie schnell zu einer digitalen Persönlichkeit und half der Community beim Aufbau eines überwältigenden Netzwerkes: Dem Darknet. Dieses Netz, aber auch andere Foren bieten ihr die Plattform für unbegrenzte Möglichkeiten. Hier versammelten sich Rebellen wie Anonymus, Whistleblower, Regimekritiker, Hacker, Aktivisten und Journalisten.

Carmens Leben ist das World Wide Web, dass nach 9/11 voller Verschwörungstheorien, Wahrheiten, Lügen, obskurer Weltanschauungen und Spekulationen war. Immer tiefer dringt sie in die virtuelle Welt ein und ihre Gedanken kreisen nur noch um Mathematik und Kryptografie. Nach unzähligen Monaten, Wochen und Stunden hat sie am 03. Januar 2009 ihr Ziel endlich erreicht: Sie erfindet das Bitcoin-Netzwerk und agiert fortan unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto. Natürlich bleibt ihr Handeln den US-Behörden nicht verborgen – und so betritt nach kurzer Zeit auch das FBI die Bühne.

Der Thriller SATOSHI nimmt die wahren Geschehnisse hinter der Legende Satoshi Nakamoto auf und erzählt dessen fiktive Geschichte im Wandel unserer Zeit. Ein spannender Thriller mit Bezug zur Zeitgeschichte und zur Zukunft!

 

SATOSHI ISBN: 9783969664964


Ähnliche Themen:


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.